Navigation überspringen

Naturraum und Erholung

Heimat für Uhu, Schwarzstorch und Juchtenkäfer

Natur- und Waldschutz ist dem Landesverband Lippe wichtig. Seine Wälder haben einen hohen ökologischen Standard. Wanderer und Spaziergänger finden artenreiche und landschaftlich reizvolle Wälder vor.

Dank der jahrzehntelangen, naturnahen Bewirtschaftung und Pflege, sind viele Wälder des Landesverbandes Lippe ökologisch wertvoll und naturschutzwürdig. Ein Drittel der Waldflächen wurden unter Naturschutz oder unter den Schutz der europäischen Richtlinie „Flora Fauna Habitat (FFH)“ gestellt. Diese Flächen werden von der Forstabteilung auch künftig umsichtig und behutsam bewirtschaftet, Vorgaben der Landschaftplanung – zum Beispiel die Umwandlung von Nadelholz- in stabile Mischholzwälder – werden dabei umgesetzt.

erholung_01

Darüber hinaus pflegt die Forstabteilung zahlreiche Naturschutzdenkmale wie besondere Bäume oder Alleen. Sie nimmt bei der Forstwirtschaft Rücksicht auf Horstbäume von heimischen Greifvogelarten. Auf bestimmten Flächen pflegt sie Alt- und Totholz, um Pilzen, Käfern oder Höhlenbrütern Lebensraum zu bieten.

Artenreiche Wälder

Die Forstabteilung fördert die Artenvielfalt in den Landesverbandswäldern: Seltene Arten wie Uhu, Schwarzstorch, Spechte, Juchtenkäfer und diverse Orchideenarten sind hier heimisch. Wertvolle Biotope wie Trockenrasen, Heideflächen, Höhlen oder Moore werden bei der Bewirtschaftung besonders berücksichtigt.

Ort für Erholungsuchende und Sportler

Wanderer und Spaziergänger finden in den Wäldern des Landesverbandes Lippe Schutzeinrichtungen, Waldparkplätze und ein umfangreiches Wegenetz vor. Auch die beiden natur- und kulturtouristischen Ausflugsziele Externsteine und Hermannsdenkmal sind in Wälder des Landesverbandes Lippe eingebettet und ziehen viele Wanderer und Touristen an. Die meisten Waldwege wurden zuerst als Wirtschaftswege angelegt und anschließend von den zuständigen Wandervereinen auch als Wanderwege ausgezeichnet. Nach Holzeinschlägen können Wege daher beeinträchtigt sein. Nach dem Abtransport des Holzes sorgt die Forstabteilung für die Instandsetzung der Wege.

Schnellinfos

Adresse Forstmanagement
Pyrmonter Str. 10
32805 Horn-Bad Meinberg
Telefon 05234 206820
E-Mail E-Mail senden

Anfahrt Routenplanung

Aktuelles