Navigation überspringen

Malerstadt Schwalenberg

Die historische Künstlerkolonie lebt!

Im landschaftlich reizvollen Südosten Lippes liegt die Stadt Schwalenberg. Sie bezaubert mit ihrer mittelalterlichen Fachwerksarchitektur und ihren verwinkelten Gassen. Einst ein beliebter Rückzugsort für Künstler, bietet die Stadt heute ein vielfältiges Kunstprogramm.

Kulturelle Höhepunkte in Schwalenberg sind die regelmäßig stattfindenden Kunstausstellungen. Das Robert Koepke Haus ist der Ort, an dem zeitgenössische Kunst präsentiert wird. Hierzu werden Künstlerinnen und Künstler aus ganz Deutschland eingeladen. Die Städtische Galerie widmet sich hingegen der Kunst aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Seit 1978 führen der Landesverband Lippe und die Stadt Schieder-Schwalenberg die Tradition der Malerstadt weiter, in dem sie ein vielfältiges kulturelles Angebot sicherstellen. Natur, Architektur und Kultur machen die Stadt zu einem beliebten touristischen Ausflugsziel.

Weitere Angebote in der Malerstadt

  • Einmal im Jahr vergibt die Lippische Kulturagentur ein Kunststipendium. Es richtet sich an junge Künstlerinnen und Künstler, die bildende Kunst an einer Hochschule oder Fachhochschule studiert haben. Für sechs Monate leben und arbeiten sie im Künstlerhaus in Schwalenberg.
  • Jedes Jahr im Sommer findet die Schwalenberger Sommerakademie statt. Vier Wochen lang können Kunstinteressierte unter Leitung von professionellen und pädagogisch erfahrenen Künstlern Kurse in verschiedenen Sparten der bildenden Kunst belegen.
  • Im Rahmen der Erlebnistour erkunden Schülerinnen und Schüler den Ort Schwalenberg, lernen die Gemälde der alten lippischen Maler kennen, um anschließend selbst in die Rolle eines Freilichtkünstlers zu schlüpfen.
  • Die im zweijährigen Turnus stattfindende Kunstnacht ergänzt das vielseitige Programm mit weiteren Events, Musik, Theater und vielem mehr.

Schwalenberg und die Künstlerkolonie

Die schöne Landschaft mit ihren außergewöhnlichen Lichtverhältnissen inspirierte die Künstlerinnen und Künstler und machte Schwalenberg zu einem Geheimtipp der impressionistischen Landschaftsmalerei. Maler aus großen Städten, vor allem aus Düsseldorf und Berlin, betrieben hier ihre Freilichtstudien. Zu ihnen gehörten unter anderem Hans Licht, Robert Koepke und Friedrich Eicke. Es entstand eine temporäre Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von Künstlern in den Sommermonaten. Ihre Blütezeit erlebte die Künstlerkolonie von 1920 bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges, dann löste sie sich nach und nach auf. Heute ist die Malerstadt Mitglied bei EuroArt, der Europäischen Vereinigung der Künstlerkolonien.

www.euroart.eu

drude-eat_2016-10-25
Abb: Nicole Drude, Leib und Seele: eat. Teil eines Diptychons. Collage auf Fotokarton, Aquarell auf Seidenpapier, 2016, 50 x 70 cm.

Aktuelle Kunstausstellung

„Delikatessen“ Gemeinschaftsausstellung Lippischer Künstler

04.12.2016 – 08.01.2017 im Robert Koepke-Haus

Teilnehmende Künstler:

Christine Brand, Henriette Burkart, Annely Delker, Friedefrau Deutsch, Gisela Dombrink, Marion Doxie Delaubell, Nicole Drude, Ursula Ertz, Andreas Fuchs, Antje-Kristine Haase, Gudrun Harff, Ursula Horstmann, Petra Jammers-Wichmann, Redzep Memisevic, Christa Niestrath, Helga Ntephe, Rainer Nummer, Karin Oestreich, Axel Plöger, Wolfgang Rose, Gisela  Ruthenberg, Irene Schramm-Biermann, Günter Schulz, Dagmar Stark, Tibor Varady, Reinhard Wolf, Klaus Zeitz.

Zur Eröffnung der Ausstellung „Delikatessen“ am Sonntag, den 4. Dezember 2016

um 15 Uhr, laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein.

Die Künstler sind anwesend.

Musikalische Umrahmung: Farida Rustamova, Violine.

 

Sommerakademie 2017

Die 27. Sommerakademie findet vom 19.7. bis zum 15.8. 2017 in der Malerstadt Schwalenberg statt. Anmeldungen sind erst möglich, wenn der Katalog im Februar 2017 vorliegt. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können anhand einer vorläufigen Kursübersicht ihre individuellen Termine zusammenstellen (Änderungen vorbehalten).

Kursdaten:

Axel Plöger, Freie Malerei mit Acryl                             

2.8.  bis 8.8.    +     9.8. bis 15.8.

Evelyn Sommerhoff, Freies Zeichnen und Malen   

19.7 bis 25.7.   +    26.7. bis 1.8.

Debora Kim, Zeichnen und Aktzeichnen                  

19.7. bis  25.7. +    26.7. bis 1.8.

Dagmar Diekmann, Collage in Verbindung mit Malerei                                

19.7. bis 25.7.  +    26.7. bis 1.8.

Abuzer Güler, Drucktechniken                                  

19.7.  bis 25.7. +   26.7. bis 1.8.

Helga Ntephe, Freie Malerei mit Eitempera und Gouache                                             

2.8. bis  8.8.   +       9.8.  bis 15.8.

Tine Schumann, Ölmalerei und Aquarell und Tusche

2.8. bis 8.8. +           9.8. bis 15.8.

Sabine Hoppe, plastisches Gestalten

2.8. bis  8.8.

Ellen Baumbusch, Holzbildhauerei

19.7.  bis  25.7. +      26.7. bis 1.8.

Jaimun Kim, Brennen in der freien Natur

9.8. bis 15.8. 2017

 

Anmeldungen sind möglich, wenn der Katalog der Sommerakademie Ende Februar 2017 vorliegt. Anmeldungen nimmt entgegen:

 

Tourist Info Schwalenberg
Markstr.7
32816 Schieder-Schwalenberg
05284/94373794
Fax: 05284/94373795
b.tegtmeier@schieder-schwalenberg.de
s.wendschuh@schieder-schwalenberg.de
Öffnungszeiten der Tourist Info:
Mo- Do 10.00-12.00 Uhr
Fr         10.00-14.00 Uhr

Schnellinfos

Adresse Städtische Galerie
Marktstr. 5
32816 Schieder-Schwalenberg

Robert Koepke Haus
Polhof 1
32816 Schieder-Schwalenberg

Öffnungszeiten

Di. bis Sa. 14.00 –17.30 Uhr

So. 10.00- 12.00 und 14.00-17.30 Uhr

Am Pfingstmontag und 26.12. wie Sonntag

24.12.: geschlossen

25.12.16 und 01.01.17: 14.00-17.30 Uhr.

Kontakt

Lippische Kulturagentur
Dr. Mayarí Granados
Bismarckstraße 8
32756 Detmold

Telefon: 05231 9925422

E-Mail E-Mail senden

Tourist Info Schwalenberg
Telefon: 05284 94373794

E-Mail E-Mail senden

Ansprechpartnerin für Sommerakademie
Vera Scheef
Bismarckstraße 8
32756 Detmold

Telefon: 05231 9925424

E-Mail E-Mail senden

 

Anfahrt Routenplanung