Navigation überspringen
02. Dezember 2017

Begegnung mit dem Bundespräsidenten

Der Landesverband Lippe hat am gestrigen Freitag, zwei Tage vor dem
1. Adventssonntag, einen Weihnachtsbaum aus Lippe an Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übergeben. Verbandsvorsteherin Anke Peithmann und weitere Kollegen des Landesverbandes Lippe waren gemeinsam mit einer lippischen Delegation zum Amtssitz des Bundespräsidenten, Schloss Bellevue, gereist. Der 13 Meter hohe und 35 Jahre alte Baum – eine Fichte aus Steinmeiers Heimatort Brakelsiek (Stadt Schieder-Schwalenberg) – ist ein Geschenk des Landesverbandes Lippe. Peithmann überreichte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier außerdem die „Lippische Forstgeschichte“ von Dr. Dr. Ralf Faber, die der Landesverband Lippe 2017 herausgegeben hat.

„Wir haben sehr gern an die Tradition, Weihnachtsbäume aus dem Besitz des Landesverbands an lippische Staatsmänner zu liefern, angeknüpft. Nach Baumlieferungen an den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder und dann an Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, durften wir nun erstmals einen Weihnachtsbaum für Schloss Bellevue zur Verfügung stellen, für unseren Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier“, sagte Peithmann. Aus ihrer Sicht ist die ausgewählte Fichte ein Zeichen der Verbundenheit – der Verbundenheit der Lipperinnen und Lipper mit „ihrem“ Bundespräsidenten, und der Verbundenheit des Bundespräsidenten mit Lippe: „Frank-Walter Steinmeier hat persönlich Wert darauf gelegt, einen Weihnachtsbaum aus Lippe zu bekommen. Ich denke das zeigt, wie wichtig es ihm ist, die Verbindungen zu seiner Heimat Lippe zu pflegen und immer wieder neu zu beleben.“

Frank-Walter Steinmeier hatte vor dem Treffen mit der lippischen Delegation die Lichter an dem Weihnachtsbaum im Ehrenhof von Schloss Bellevue gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Mühlenau-Grundschule aus Berlin-Dahlem erstmals entzündet. Traditionell wird im Ehrenhof von Schloss Bellevue ein Weihnachtsbaum aufgestellt, der aus wechselnden Regionen Deutschlands stammt.

 

Abbildung:

Überreichten Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue die „Lippische Forstgeschichte“, die der Landesverband Lippe 2017 herausgegeben hat: Verbandsvorsteherin Anke Peithmann, Arne Brand (Allgemeiner  Vertreter der Verbandsvorsteherin, r.) und Hans-Ulrich Braun (Leiter der Forstabteilung des Landesverbandes Lippe, l.).  (Foto: Landesverband Lippe)

Aktuelles