Navigation überspringen
15. Juni 2020

Brunnentempel und Kurgastzentrum erstrahlen in neuem Glanz

GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH und Landesverband Lippe haben sich Kosten geteilt

Er ist das Wahrzeichen des Kurorts Bad Meinberg und zugleich Herzstück des Historischen Kurparks: Der Brunnentempel aus dem Jahr 1842. Seit einigen Wochen erstrahlt er im neuen Glanz – und mit ihm auch das danebenliegende Kurgastzentrum, das deutlich jünger ist; es wurde 1986 fertig gestellt. Die GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH und der Landesverband Lippe haben gemeinsam investiert und die Fassaden erneuern lassen.

Die Initiative dazu hatte Ludmilla Gutjahr, Geschäftsführerin der GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH, Ende des vergangenen Jahres ergriffen: „Die äußere Hülle beider Gebäude war in einem schlechten Zustand. Sie war schmutzig, im Mauerwerk fanden sich Risse, Putz war an einigen Stellen abgefallen, Backsteine teilweise freigelegt. Der Gesamteindruck war keine gute Werbung für den Kurort“, erläuterte Gutjahr bei einem Ortstermin am 12. Juni 2020. Sie ging auf den Landesverband Lippe zu – und beide kamen schnell zu dem Ergebnis, zu handeln und sich die Kosten zu teilen. Eine örtliche Fachfirma reinigte im Frühjahr 2020 beide Fassaden, entfernte Gewächsrückstände, nahm notwendige Abdeck- und Maurerarbeiten vor und sorgte für neue Anstriche.

„Wir danken Ludmilla Gutjahr herzlich für ihre Initiative, und auch dafür, dass sie die gesamte Maßnahme plante, betreute und mit der Denkmalschutzbehörde abstimmte. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen“, lobte Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe. „Damit sind beide Gebäude wieder das, was sie darstellen: Aushängeschilder und Wahrzeichen des Kurorts.“

Ludmilla Gutjahr ist sehr zufrieden: „Ich freue mich, dass wir die Arbeiten so zügig umsetzen konnten und der Landesverband Lippe die Hälfte der Kosten übernommen hat. Kurgästen und heimischen Fans des Kurparks
bietet sich nun wieder ein wunderschöner Anblick.“ Fürs Kurgastzentrum komme die neue Fassade gerade passend zum Neustart: „Nach der Corona-bedingten Schließung ab März, steigen wir nun wieder ins Kulturprogramm ein und bieten wieder Vorträge und Konzerte im Kurpark und im Foyer an. Ab September werden wir dann auch wieder größere Veranstaltungen haben und z.B. die Kabarettabende und Konzerte, die wir verschieben mussten, nachholen.“ Neben der Übernahme der hälftigen Kosten für den Neuanstrich, hat die GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH in den letzten Monaten auch andere Investitionen getätigt, die den Gästen jetzt zugutekommen: Die Garderoben und die Theatertheke im Kurgastzentrum wurden erneuert, neue Technik wurde erworben, für den Kurpark wurden u. a. neue Sitzbänke und Abfalleimer angeschafft.

Abbildung:  Ludmilla Gutjahr, Geschäftsführerin der GesUndTourismus Horn-Bad Meinberg GmbH, und Jörg Düning-Gast, Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe, stoßen symbolisch mit Wassergläsern auf die gelungene Erneuerung der Brunnentempel-Fassade an. (Foto: Landesverband Lippe)

Aktuelles