Navigation überspringen
03. April 2018

Denkmäler in guten Händen

Denkmalschutz und Kulturförderung sind zwei Kernaufgaben des Landesverbandes Lippe, über die sich Christian Haase MdB bei einem Besuch informiert hat.

„Zum Wahlkreis von Christian Haase gehören Detmold und Horn-Bad Meinberg, zwei Kommunen, in denen die bedeutendsten touristischen Ausflugsziele Lippes liegen: das Hermannsdenkmal und die Externsteine, beides Denkmäler des Landesverbandes Lippe“, sagt Verbandsvorsteherin Anke Peithmann. „Auch herausragende Kultureinrichtungen des Landesverbandes – das Lippische Landesmuseum und die Lippische Landesbibliothek / Theologische Bibliothek und Mediothek – oder auch das Landestheater Detmold, bei dem der Landesverband vielfältig engagiert ist, sind in Detmold verortet.“

Sie stellte Christian Haase die Pläne des Landesverbandes Lippe für die Attraktivierung des Hermannsdenkmal-Areals vor. Dafür möchte der Landesverband Lippe Fördergelder beim Land Nordrhein-Westfalen und beim Bund beantragen. Auch die aktuellen Planungen für Denkmalschutzobjekte des Landesverbandes Lippe waren Thema ihres Austauschs. „Wir haben die mögliche Förderkulisse ausgelotet, hier ist Christian Haase als Mitglied des Bundestags-Haushaltsausschusses ein wertvoller Ratgeber.“ Zudem habe sich Haase über die Auswirkungen des Sturms „Friederike“ auf die Wälder des Landesverbandes Lippe und anstehende Herausforderungen der Forstabteilung informiert.

„Der Landesverband Lippe leistet eine hervorragende Arbeit in allen seinen Aufgabenbereichen. Ganz ohne Unterstützung des Landes und des Bundes können aber gerade die Aufgaben bei der Unterhaltung der Denkmäler nicht erfüllt werden. Ich werde die gestellten Anträge zusammen mit meiner Kollegin Kerstin Vieregge gerne unterstützen“, sagt Christian Haase.

 

Bild:
MdB Christian Haase am Hermannsdenkmal mit Anke Peithmann (Verbandsvorsteherin des Landesverbandes Lippe) und Arne Brand (l.,  Allgemeiner Vertreter der Verbandsvorsteherin). Foto: privat

Aktuelles