Navigation überspringen
24. Juni 2019

Familienfest zum 70. zog rund 3.500 Besucherinnen und Besucher an

Landesverband Lippe hat am gestrigen Sonntag sein 70jähriges Bestehen gefeiert – Besonderer Ehrengast war Ministerpräsident Armin Laschet

Das Familienfest, zu dem der Landesverband Lippe am gestrigen Sonntag nach Schloss Brake im Lemgo eingeladen hatte, war ein großer Erfolg: Rund 3.500 Besucherinnen und Besucher waren gekommen, um ein abwechslungsreiches Programm bei freiem Eintritt zu erleben. Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, hat dem Landesverband Lippe persönlich gratuliert. Und auch die Maus und der Elefant vom WDR erwiesen sich als „echte Besuchermagneten“.

„Ostwestfalen-Lippe steht für engagierte und bodenständige Bürgerinnen und Bürger, für starke mittelständische Familienunternehmen und für eine herausragende Verknüpfung von Innovation und Tradition, die viele Weltmarktführer hervorgebracht hat“, sagte Ministerpräsident Armin Laschet. „Der Landesverband Lippe hat seit nunmehr 70 Jahren einen maßgeblichen Anteil daran, dass sich die Region so gut entwickelt. Seine ursprüngliche Aufgabe, nämlich das lippische Vermögen zu verwalten, erfüllt der Landesverband Lippe bis heute vorbildlich. Er ist zudem Motor für die Kultur in der Region, indem er Orchester, Chöre, Kunst- und Kulturvereine unterstützt, sich um einzigartige Denkmäler kümmert oder Jugendlichen und Vereinen hilft, Projekte und Initiativen zu realisieren. Dafür gebührt ihm unser aller Dank und unsere Anerkennung.“ Ministerpräsident Armin Laschet erlebte gemeinsam mit zahlreichen Gästen die Premiere des neuen Imagefilms des Landesverbandes Lippe. Danach schnitt Armin Laschet gemeinsam mit Antonius Grothe, 2. Stellv. Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe, die Geburtstagstorte an, die einzelnen Stücke wurden ans Publikum verteilt.

Als Kulturträger und Kulturförderer mit Fokus auf kulturelle Bildung und Jugendkultur hatte der Landesverband Lippe seine Jubiläumsfeier ganz bewusst als Familienfest konzipiert: Die Maus und der Elefant vom WDR boten Lach- und Sachgeschichten auf der Bühne, danach kamen die beiden Sympathieträger in Lebensgröße hinab zu ihren Fans und ließen sich mit Kindern und Eltern fotografieren. Auch die Maus-Hüpfburg und Aktionsstände zum Mausohren-Basteln und Mausgesicht-Schminken standen bei den jungen Besucherinnen und Besuchern hoch im Kurs. Am Stand der Feuerwehr Lemgo und bei Aktionen der Lippischen Landes-Brandversicherung drehte sich alles um Spiel, Spaß und Unterhaltung. Und wer mochte, griff zu Paddeln und Schwimmweste, um im Kanu um das eindrucksvolle Schloss Brake zu schippern.

Auf der Bühne waren die Musikschule Lemgo, der „Tanz Treffs Hey“ sowie Monika Rey und Eva Schüttler mit „Chansons und Liederlichem“ zu erleben, moderiert wurde das Bühnenprogramm von Brigitte Büscher vom WDR: Die Kurzführungen durch die Dauer- und Sonderausstellungen des Weserrenaissance-Museums – „Achtung Bildakrobat!“ und „Exotische Welten“ – wurden hervorragend angenommen, am Stand mit dem nachgeschneiderte Renaissance-Kostümen herrschte ebenfalls großer Andrang: Viele schlüpften in Kleid  oder Wams und knipsten Fotos zur Erinnerung.

Aus Sicht von Arne Brand, Allg. Vertreter der Verbandsvorsteherin, war das Familienfest rundum gelungen: „Der Landesverband Lippe zeigt seine Vitalität auch nach 70 Jahren und macht deutlich: Wir sind modern aus Tradition!“ Ermöglicht worden war das Familienfest ganz wesentlich von der Lippischen Landes-Brandversicherung, die großzügige Finanzmittel zur Verfügung stellte. Auch der neue Imagefilm des Landesverbandes Lippe konnte nur dank des Sponsorings der Firma Hillgraf aus Detmold realisiert werden.

 

Abbildung:

Moderatorin Brigitte Büscher begrüßt Ministerpräsident Armin Laschet auf der Bühne, links neben ihm Antonius Grote, 2. Stellv. Verbandsvorsteher des Landesverbandes Lippe. Links davon die Sponsoren des Familienfests bzw. des Imagefilms: Ulrich Rinne (Hillgraf GmbH), Marcus Duda (Lippische Landes-Brandversicherung) und Andreas Donat (Hillgraf GmbH). Foto: Landesverband Lippe

Aktuelles