Navigation überspringen
29. März 2017

Landesverband Lippe macht sich stark für ‚Wege durch das Land‘

Positive Signale für „Wege durch das Land“: Der Landesverband Lippe hat kurzfristig entschieden, dem Festival eine Soforthilfe in Höhe von 15.000 Euro zur Verfügung zu stellen. Als Gesellschafter der Wege durch das Land gGmbH gewährt der Landesverband Lippe diese Soforthilfe zum Ausgleich aktueller Verbindlichkeiten. Der Landesverband Lippe folgt damit den Gesellschaftern Kreis Höxter, Kreis Paderborn und Kreis Lippe: Sie hatten ebenfalls Soforthilfen in Höhe von jeweils 15.000 Euro für das Festival bewilligt.

„Ich freue mich, dass wir ‚Wege durch das Land‘ diese Soforthilfe zur Verfügung stellen werden. Das dokumentiert erneut die hohe Wertschätzung, die das Festival beim Landesverband Lippe genießt. Wir wollen unseren Beitrag zum Fortbestehen und zur Zukunft dieses renommierten und für die Region so bedeutenden Veranstaltungsformats leisten“, kommentiert Verbandsvorsteherin Anke Peithmann die Entscheidung.

Der Zuschuss des Landesverbandes Lippe soll dazu dienen, aktuelle Verpflichtungen des laufenden Geschäfts der gGmbH zu begleichen. So könne die Förderfähigkeit des Festivals für das Jahr 2017 erhalten und die Liquidität im laufenden Geschäftsjahr weiterhin gewährleistet werden. „Vor allem aber garantiert unsere Soforthilfe – zusammen mit den Soforthilfen der anderen Gesellschafter –, dass das Festival 2017 durchgeführt und das geplante Programm demnächst der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann. Dies ist auch ein wichtiges Signal an die vielen privaten Spender und Sponsoren, die ebenfalls mit viel Engagement ‚Wege durch das Land‘ unterstützen und fördern“, so Peithmann.

Aktuelles