Navigation überspringen
10. August 2018

Landesverband Lippe verabschiedet Gabriele Edler in wohlverdienten Ruhestand

Am heutigen Freitag hieß es für Gabriele Edler Abschiednehmen vom Landesverband Lippe: Nach rund 20 Jahren im Dienst des Verbandes, wurde sie heute von Verbandsvorsteherin Anke Peithmann und zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in ihren wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Gabriele Edler blickt auf insgesamt 46 Jahre Arbeitsleben zurück. 26 Jahre war sie in einem Anwaltsbüro tätig, die letzten 20 Jahre war sie die Assistentin der Verbandsvorsteher bzw. der aktuellen Verbandsvorsteherin: „Ich wurde noch von Helmut Holländer eingestellt und begann meine Arbeit beim Landesverband am 1. Oktober 1998“, erinnert sie sich. In ihrem Arbeitsleben beim Landesverband Lippe hat sie insgesamt vier Verbandsvorstehern und einer Verbandsvorsteherin stets kompetent und hilfreich zur Seite gestanden: Helmut Holländer, Joachim Bünemann, Hans-Joachim Niehage, Andreas Kasper und zuletzt Anke Peithmann. „Das war eine höchst abwechslungsreiche, interessante und hin und wieder auch herausfordernde Zeit“, blickt sie zurück. Vor allem habe ihr gefallen, dass sie stets in engem Kontakt zu allen Abteilungen und Kultureinrichtungen stand. „Ich habe den Landesverband Lippe dadurch in seiner ganzen Vielfalt und Bandbreite kennen und viele Kolleginnen und Kollegen auch persönlich schätzen gelernt.“

Auch mit vielen anderen Institutionen, Behörden, Einrichtungen oder Unternehmen in Lippe stand Gabriele Edler immer wieder im Kontakt, viele Lipperinnen und Lipper kennen sie in ihrer Funktion als Assistentin der Verbandsvorsteherin. „Kannten sie“, muss es aber nun heißen: „Ich freue mich auf die freie Zeit, die vor mir liegt, und werde nun viel mit meinem Mann unternehmen, meinen Hobbies nachgehen und mich meinen Enkeln widmen.“

Verbandsvorsteherin Anke Peithmann würdigte das langjährige Engagement von Gabriele Edler: „Das Gesicht des Landesverbandes Lippe sind die engagierten und kompetenten Kolleginnen und Kollegen des Landesverbandes Lippe. Sie stehen vielfach im  persönlichen Austausch und Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern, Besuchern, Touristen, Politikern, Kooperationspartnern und vielen weiteren Personengruppen. Gabriele Edler ist dafür beispielgebend. Sie hat ihre Aufgabe mit sehr hoher fachlicher Kompetenz und Einsatz, Identifikation mit dem Landesverband Lippe und einer sehr starken Kommunikationsfähigkeit tagtäglich über viele Jahre wahrgenommen. Herausragend ist ihre Freundlichkeit nach außen wie nach innen. Gabriele Edler hat auch ihre Aufgabe nach innen mit den Kolleginnen und Kollegen im Landesverband Lippe mit viel Herz gelebt. Sie hat dafür ausnahmslos Wertschätzung und Anerkennung aus dem Kollegenkreis erhalten. Es hat Spaß gemacht, mit ihr zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns mit ihr über die neu gewonnene Freiheit und wünschen ihr für den nunmehr besten Lebensabschnitt alles Gute.“

Abbildung:
Gabriele Edler mit Verbandsvorsteherin Anke Peithmann. (Foto: Landesverband Lippe)

Aktuelles