Navigation überspringen
16. März 2020

Schließung zum Schutz der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger

Verwaltung, Kulturinstitute und Denkmäler des Landesverbandes Lippe bleiben bis zum 19. April 2020 zu

Der Landesverband Lippe unterstützt die Maßnahmen der Landesregierung
Nordrhein-Westfalens zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie. Er hat deshalb seine Verwaltungen in Lemgo im Schloss Brake (Schlossstr. 18) sowie in Bad Meinberg (Verwaltung der Forstabteilung, Pyrmonter Str. 10) für Publikumsverkehr bis zum 19. April 2020 geschlossen. Auch das Lippische Landesmuseum, das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake, die Lippische Landesbibliothek, die Lippische Kulturagentur sowie die Burg Sternberg sind bis zum 19. April 2020 für Publikumsverkehr geschlossen, ebenso die Externsteine in Horn-Bad Meinberg und das Hermannsdenkmal bei Detmold.

Besucherinnen und Besuchern, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, der Kulturinstitute bzw. der Denkmal-Stiftung mit einem Anliegen ansprechen möchten, empfiehlt der Landesverband Lippe, diese über Telefon oder E-Mail zu kontaktieren und nicht ohne vorherige Anmeldung in ihren Dienststellen bzw. Büros aufzusuchen.

Ziel dieser Maßnahmen ist, die Anzahl von direkten Kontakten – seien es soziale oder geschäftliche – zu reduzieren und so aktiv zum Schutz der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger in Lippe bzw. der Gäste und Touristen beizutragen. Nur so kann die weitere Verbreitung des Corona-Virus in Lippe verlangsamt werden.

Die Verwaltung, die Kulturinstitute und die Denkmal-Stiftung informieren zu den Schließungen und zur weiteren Entwicklung auf ihren Internetseiten bzw. in den sozialen Medien (Facebook/Instagram).

Aktuelles