Navigation überspringen
13. Dezember 2018

TAOASIS pachtet sieben Hektar Land vom Landesverband Lippe

Eine im wahrsten Sinne des Wortes „dufte Kooperation“ haben das Detmolder Unternehmen TAOASIS und der Landesverband Lippe begonnen: Die Natur Duft Manufaktur hat sieben Hektar Land bei Detmold vom Landesverband Lippe gepachtet, um dort Pflanzen für die Gewinnung ihrer hochwertigen, biozertifizierten und nachhaltigen Öle anzubauen.

„Wir verfolgen mit unserem eigenen Anbau konsequent den Gedanken ‚vom Feld in die Flasche‘. Mit der Bewirtschaftung eigener regionaler Flächen können wir den größten Einfluss auf die Qualität der Rohstoffe nehmen“, sagen Axel Meyer und sein Sohn Govinda Meyer von TAOASIS. „Außerdem wollen wir Lippe bunter werden lassen und unseren Teil für ein nachhaltiges Lippe beitragen. Des-halb freuen wir uns sehr über die vereinbarte Zusammenarbeit.“

Das aus einem kleinen Verlag hervorgegangene, 1991 gegründete Familienunternehmen stellt Duft-öle und Arzneimittel her. Es verfügt inzwischen über 12.000 Kunden in Deutschland, der Schweiz und Österreich ist damit einer der größten Hersteller für Aromatherapie-Produkte in der Apotheke. Die kostbaren Düfte werden in über 20 Länder der Welt geliefert.

Aktuell ist das Unternehmen auf der Suche nach zusätzlichem Land im Raum Detmold, um Lavendel und weitere Arzneipflanzen anbauen zu können. Der Landesverband Lippe kam mit ihnen gern ins Geschäft: „Die Zusammenarbeit mit TAOASIS ist aus unserer Sicht eine Win-Win-Situation“, sagt Arne Brand, Allg. Vertreter der Verbandvorsteherin und Leiter der Immobilienabteilung. „Wir bringen als Lippes größter Verpächter von landwirtschaftlichen Flächen unser jahrzehntelang aufgebautes Fachwissen mit ein. Zudem verpachten wir unsere Flächen gern an kleinere und innovative lippische Unternehmen – um den Wirtschaftsstandort Lippe zu fördern und zu stärken, und indirekt zur Arbeitsplatzsicherheit in Lippe beizutragen.“

Zudem trage TAOASIS mit seinem Konzept aktiv zum Klimaschutz bei: „Sie stellen in Lippe Öle im biologischen, nachhaltigen Anbau her, die sonst aus fernen Ländern hierher transportiert werden müssen. Das hilft dem Klima gleich doppelt, das unterstützen wir gern und aus Überzeugung.“ Und wenn TAOASIS in und um Detmold Land für den Anbau pachten kann – statt auf Felder in weiterer Entfernung zurückgreifen zu müssen – gewinne das Klima sogar dreifach: „Auch deshalb verpachten wir die für TAOASIS passende Fläche sehr gern an das Unternehmen.“ Brand ist mit Axel Meyer und Govinda Meyer in weiteren Gesprächen, möglicherweise kann die Kooperation noch ausgedehnt werden.

 

Abbildung:
Freuen sich über die Kooperation (v.l.): Axel Meyer und sein Sohn Govinda Meyer von TAOASIS, Arne Brand, Allg. Vertreter der Verbandsvorsteherin und Leiter der Immobilienabteilung, sowie Harald Möhring, Mitarbeiter der Immobilienabteilung des Landesverbandes Lippe. (Foto: TAOASIS)

 

Aktuelles