Navigation überspringen
17. Juni 2020

1.000 Euro für Inklusion und gegen jede Art der Diskriminierung

Lippische Landesbibliothek erhält einen großen Medienkoffer

Für die Fachbereiche Kindergarten und Schule der Lippischen Landeskirche ist das Thema „Inklusion“ von besonderer Bedeutung. Um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bildungsbereich zu unterstützen und die Arbeit mit Kindern an Inklusionsthemen zu erleichtern, wurde vom Förderverein der Lippischen Landesbibliothek und Kirchlichen Bildungsarbeit für etwa 1.000 Euro ein großer Medienkoffer angeschafft. Am Mittwoch konnte der Vorsitzende des Fördervereins, Pfarrer Günter Puzberg, den vollen grünen Medienkoffer dem Leiter der Lippischen Landesbibliothek/Theologische Bibliothek und Mediothek, Dr. Joachim Eberhardt, übergeben. Dort wird er seinen Platz in der Mediothek bekommen.

Beim Thema „Inklusion“ geht es um das gemeinschaftliche Aufwachsen von Menschen in ihrer Verschiedenheit. Unterschiede zwischen den Kindern sollen sich nicht trennend auswirken oder zu Benachteiligungen führen, ganz egal ob es sich um Behinderungen, Geschlechter, Hautfarbe, Sprache oder sozialen Status handelt. Die ausgesuchten Medien sollen dieses Bemühen für die Kinder unterstützen, aber auch Eltern und Erzieherinnen und Erziehern Anregungen und Hilfestellung geben. Gerade angesichts der weltweiten Diskussion um offenen und versteckten Rassismus kommt diesem Thema heute eine besondere Bedeutung zu.

Der große grüne Inklusions-Medienkoffer enthält dafür über 30 Bücher für Kinder, zehn Fachbücher für Erzieher und Eltern, außerdem mehrere Großpuzzles, Material für das Erzähltheater und eine Handpuppe, über die besonders den Kleinen manches vermittelt werden kann. Das Material steht ab sofort für Fachkräfte aus Kindergarten und Schule zur Ausleihe zur Verfügung.

Bildunterschrift: Dr. Joachim Eberhardt (links) erhält von Pfarrer Günter Puzberg einen großen Koffer voller Medien zum Thema „Inklusion“ für die Lippische Landesbibliothek (Fotos: privat)

Aktuelles