Navigation überspringen
12. Oktober 2017

Forstamtsrat Friedrich Schierholz begeht 40jähriges Dienstjubiläum

Auf 40 Jahre Tätigkeit im öffentlichen Dienst blickt Forstamtsrat Friedrich Schierholz, Leiter des Forstreviers Schwalenberg beim Landesverband Lippe. Verbandsvorsteherin Anke Peithmann gratulierte Friedrich Schierholz herzlich zu diesem besonderen Jubiläum. „Friedrich Schierholz zählt zu unseren äußerst erfahrenen und fachkompetenten Förstern und leitet seit 34 Jahren das Forstrevier Schwalenberg mit großem Engagement und großem Erfolg“, lobte sie.

Friedrich Schierholz begann nach einem Praktikum im Wald sein Studium der Forstwirtschaft im Jahre 1975, das er 1978 abschloss. Nach Stationen im Forstamt Winterberg und im Forstamt Bielefeld kam er 1983 zum Landesverband Lippe, wo er die Leitung des Forstreviers Schwalenberg übernahm. „Bereits sein Vater war Förster, beim ehemaligen Land Lippe und später beim Landesverband. Er hat erst das damalige Revier Rischenau und seit den 1950er Jahren dann das Forstrevier Schwalenberg geleitet“, so Peithmann. Friedrich Schi

erholz ist in der Revierförsterei Schwalenberg aufgewachsen – das Haus, in dem er heute noch wohnt und das er zwischenzeitlich vom Landesverband Lippe erworben hat. „Friedrich Schierholz hat die Familientradition in Lippe, und insbesondere in Schwalenberg, fortgeführt und kann auf eine lange Kontinuität in der Bewirtschaftung des Schwalenberger Waldes verweisen“, so Peithmann.

Abbildung: Friedrich Schierholz (Foto: Landesverband Lippe)

Aktuelles